Vorbericht – Der Kampf ums Achtelfinale

Sevilla FC – Liverpool FC

Dienstag, 21.11.2017
Kick Off: 20:45 Uhr
Stadion: Ramon Sanchez Pizjuan

(Pic by bakermo000 @ Twitter)

Ausgangslage:

Die Reds gehen als Tabellenführer der Gruppe E in den 5. Spieltag der Vorrunde. Auf den durchwachsenem Start mit Unentschieden gegen Sevilla und in Moskau folgten zwei überzeugende Siege gegen Außenseiter Maribor.

Die Ausgangssituation ist also klar: Mit einem Erfolg in Andalusien wäre man vorzeitig fürs Achtelfinale der Champions League qualifiziert und auch der Gruppensieg wäre dem LFC kaum noch zu nehmen.

Mit vier Siegen und 13:1 Toren aus den vergangenen vier Spielen ist das Team von Jürgen Klopp im Moment absolut in der Spur. Die Diskussionen um die viel gescholtene Abwehr rückten zuletzt in den Hintergrund. Dies liegt einerseits an der gerade absolut geschmeidig laufenden Offensivmaschine um Mo Salah, aber eben auch an einer neu gewonnenen Stabilität in der Defensive. Bleibt zu hoffen, dass sich dieser Trend auch gegen den Tabellenfünften der spanischen Liga fortsetzt.

Team News:

Die gute Nachricht zuerst: es gibt keine neuen Verletzten zu beklagen. Die Mannschaft reiste am Montag mit 23 Mann nach Spanien. Joel Matip wird mit anhaltenden Adduktorenbeschwerden jedoch auch in Sevilla fehlen. Ragnar Klavan und Dejan Lovren sollten somit ihre Plätze in der Innenverteidigung behalten.

Im Tor ist mit Loris Karius zu rechnen, während auf Links Alberto Moreno weiterhin gesetzt scheint. Trent Alexander-Arnold zeigte am Samstag eine starke Leistung auf der rechten Abwehrseite, könnte aber zugunsten des defensiv stärkeren Joe Gomez wieder auf die Bank wandern.

Im Mittelfeld sind alle Mann einsatzbereit, hier könnte Emre Can wieder in die Startaufstellung rücken, nachdem er gegen Southampton 70 Minuten auf der Bank saß. Wohl noch nicht für die erste Elf in Frage kommt Adam Lallana, der jedoch mit der Mannschaft nach Sevilla reiste und im Kader stehen könnte.

Auch Danny Ings ist nach langer Durststrecke im Aufgebot, wird wohl aber bestenfalls auf der Bank landen. Wenn die Fitness es zulässt, sollte sich am Angriffstrio Mané, Salah und Firmino nichts ändern.

Der Gegner:

Die Andalusier spielen bisher eine durchschnittliche Saison. In der Liga liegt man nach dem 12. Spieltag auf Platz fünf und hat immerhin Anschluss an die beiden Madrider Clubs auf den Rängen drei und vier. In die Champions League startete das Team des argentinischen Trainers Eduardo Berizzo mit sieben Punkten, musste aber bereits eine herbe 1:5-Klatsche bei Spartak Moskau hinnehmen.

Besonders gut in Form zeigte sich zuletzt Stürmer Wissam Ben Yedder. In der Champions League markierte der Franzose bislang vier Tore, eines davon beim 2:2 im Hinspiel. Die Fäden im Mittelfeld zieht der Argentinier Ever Banega, der zudem für alle Standards zuständig ist. Nach einem eher unglücklich verlaufenen Jahr bei Manchester City hat zudem Nolito in Sevilla zurück zu alter Form gefunden.

Alles ist bereit für eine weitere Europapokalnacht in stimmungsvoller Atmosphäre, zum Abschluss gibt es von unserer Seite noch die Tipps zum Spiel:

Unser LFC Family Team tippt wie folgt:

Christian Angel – 1:2 (Tore: Salah, Mané)
André Völkel (Berlin Reds) – 2:3 (Salah, Coutinho, Moreno)
Stefan Deuring (Hamburg Reds) – 0:2 (Salah, Firmino)
Pascal Pudelko (Karlsruhe Kopites) -1:3 (Salah, Firmino, Coutinho
Stephanie Schulze (Berlin Reds) – 1:3 (Salah, Mané, Firmino)
Mathis Flotho (Karlsruhe Kopites) – 1:3 (Mané Coutinho, Flotho)
André Fleischer (LFC Family Sachsen) – 0:4 (Salah, Sturridge,Coutinho, Solanke)

Das sieht alles sehr eindeutig aus intern…Und was ist euer Tipp?

Up The Reds „in Andalusien“

CA

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .