Vorbericht – November Nacht in Stoke

Vorbericht – Pflichtaufgabe am 14. Spieltag

Stoke City – Liverpool FC

Mittwoch, 29.11.2017
Kick Off: 21.00 Uhr
Britannia Stadium

…but can they do it on a November night in Stoke?“ Diese englische Fußballweisheit steht morgen Abend einmal mehr auf dem Prüfstand, wenn die Reds beim 15. der Tabelle antreten. Hier der Vorbericht von Christian Angel mit „nervigen“ Zwischenkommentaren von André Völkel.

(#MyLFCMatchdayImage by @Ibamibam24 on Twitter)


Ausgangslage:

Eine durchwachsene Woche liegt hinter dem LFC. Nach der katastrophalen zweiten Hälfte beim Champions League Auftritt in Sevilla fing man sich am Samstag gegen Chelsea erneut einen späten Ausgleich ein. Einzeln betrachtet kann man mit Unentschieden beim stärksten Gruppengegner und gegen den amtierenden Meister sicherlich leben , wie die Ergebnisse zustande kamen war dennoch suboptimal (Genau! Das war absoluter Mist! Sag es doch einfach  😁 / Aé).

Umso wichtiger ist es, beim Auswärtsspiel gegen die Potters ein Zeichen zu setzen und das Spiel klar zu gewinnen. Auch die direkten Konkurrenten haben größtenteils lösbare Aufgaben. Am Schwersten sollte es noch der rote Verein aus Manchester haben, der beim Überraschungsteam Watford antreten muss. Tottenham (bei Leicester), Chelsea (gegen Swansea) und Arsenal (gegen Huddersfield) stehen wie der LFC vor Pflichtaufgaben.

„Es war sinnvoll zu diesem Zeitpunkt in der Saison die Stärke des Kaders zu nutzen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass sie gegen Stoke starten.“ – Jürgen Klopp über Mané und Firmino

Team News:

Nachdem Jürgen Klopp gegen Chelsea überraschend auf Bobby Firmino und Sadio Mané verzichtete, dürften die beiden Offensivspieler in Stoke wieder in der Startelf stehen.

Außerdem erklärte der Coach, dass es an diesem Punkt der Saison Sinn macht, die Breite des Kaders zu nutzen. Immerhin steht bis Weihnachten alle drei oder vier Tage ein Spiel an. Möglicherweise könnte so auch Trent Alexander-Arnold zu einem weiteren Einsatz auf der rechten Abwehrseite kommen, ähnliches gilt für Andy Robertson auf links.

Zurückkehren wird definitiv Emre Can, der das Chelsea-Spiel verletzt verpasst hatte, noch nicht entschieden ist über einen Einsatz von Dejan Lovren. Sollte sich der Kroate fit melden, steht Klopp (bis auf den langzeitverletzten Nathaniel Clyne) das komplette Team zur Verfügung.

„Wir schonen unsere Spieler nicht. Wir benutzen den ganzen Kader.“ – Jürgen Klopp

Sehr wahrscheinlich ist auch, dass Mohamed Salah eine Pause erhält. Es mag zwar falsch wirken, den besten Torschützen der Premier League auf der Bank zu lassen, aber Salah hat bisher alle Saisonspiele bis auf zwei von Anfang an bestritten und könnte in einem gewinnbaren Spiel sicher eine Pause vertragen. (Hoffen liegt der Boss da mal nicht falsch. /Aé)

Der Gegner:

Es läuft nicht rund bei den Potters aus Stoke. Das Team von Trainer Mark Hughes gewann nur eines der letzten sechs Ligaspiele (1:0 gegen Watford) und steht derzeit auf Rang 15, nur drei Punkte über der Abstiegszone. Zuletzt verlor man mit 1:2 bei Schlusslicht Crystal Palace, den Siegtreffer für die Eagles markierte Ex-Red Mamadou Sakho in der Nachspielzeit.

Mit bereits 26 Gegentreffern liegt das Problem bei Stoke klar in der Defensivarbeit. Verschlimmert wird die Situation derzeit durch das Fehlen von Englands Nationalkeeper Jack Butland, der mit gebrochenem Finger bis Weihnachten ausfällt.

Im Mittelfeld der Potters zieht mit Joe Allen ein alter Bekannter die Fäden. Der „Welsh Pirlo“ spielte von 2012 bis 2016 vier Jahre für den LFC und ist bei vielen Fans immer noch sehr beliebt. Besonderes Augenmerk sollte die Defensive der Reds außerdem auf Xherdan Shaqiri legen. Der Schweizer ist mit drei Toren und fünf Assists Topscorer bei Stoke und könnte die Jungs an einem guten Tag vor Probleme stellen.

„Die spielentscheidende Situation war die Parade von Mignolet auf einen Schuß aus wenigen Metern. Es war ein guter Tag für uns!“ – Jürgen Klopp

Unter Jürgen Klopp lief es bisher meist gut gegen Stoke. In der Liga feierten die Reds drei Siege und im Ligapokal setzten sich die Jungs im Halbfinale im Elfmeterschießen durch. Zu guter Letzt gibt es wie gewohnt die Tipps unserer LFC Family:

Christian A. (News Team) – 1:4 (2x Mané, Coutinho, Firmino)
Mathis F. (Karlsruhe Kopites) – 0:3 (Salah, Mané, Flotho)
Richard G. (OLSC Berlin Reds) – 0:2 (Salah, Couts)
André F. (LFCFamily Sachsen/Dresden) – 1:5 (Lovren, Salah, Hendo, Mane, Solanke)
(Ne is klar! / Aé)
André V. (OLSC Berlin Reds) – 1:3 (Coutinho, Oxlade-Chamberlain, Firmino)
Stevie D. (Hamburg Reds) – 0:1 (Henderson)
(Wie jetzt? Nix 0:5? Alles gut bei dir? /Aé)
Pascal P. (Karlsruhe Kopites) – 0:3 (Mane, Salah, Coutinho)
Christian K. (LFCFamily Sachsen/Chemnitz) – 1:4 (2x Mané, Moreno, Coutinho)
Simla K. (Social Media) – 0:2 (Salah, Firmino)
Up The November Reds! CA & Aé

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .