Vorbericht – Der Start ins neue Jahr

On to the next one. Auch nach dem Sieg gegen Leicester einen Tag vor Silvester gibt es keine Pause für unsere Reds. Am Neujahrstag steht direkt der nächste Spieltag an. Der LFC muss zum schwierigen Auswärtsspiel in Burnley antreten. Wir blicken für euch voraus auf die Partie.

Burnley FC – Liverpool FC

(#MyLFCMatchDayImage by unggul yuli ard. @unggul_reds on Twitter)

01.01.2018
Kick Off: 16 Uhr
Turf Moor

Ausgangslage:

Dank des Arbeitssieges über Leicester haben die Reds im Kampf um die Champions League Boden auf Man United gut gemacht. Der Rückstand beträgt jetzt nur noch drei Punkte. Auch Meister Chelsea ist mit vier Punkten mehr noch nicht außer Reichweite.

Die Reds sind seit mittlerweile 15 Spielen ungeschlagen. Sollte dieser positive Run auch im Januar anhalten, kann sich das Team eine starke Ausgangsposition für die zweite Saisonhälfte erarbeiten. Dazu muss allerdings erst einmal das Überraschungsteam aus Burnley in die Schranken verwiesen werden.

Team News:

Rotation dürfte „Name of the Game“ sein. Nur 46 Stunden nach Abpfiff der letzten Partie ist in Burnley kaum mit der gleichen Startelf zu rechnen. Da Henderson, Moreno, Clyne, Sturridge und Grujic weiter fehlen, bleibt die spannende Frage, welche Elf Coach Kloppo diesmal nominiert.

In der Pressekonferenz zum Spiel sagte der Trainer, dass Simon Mignolet wieder für Loris Karius im Tor stehen wird. Ein Fitnessbericht steht zum jetztigen Zeitpunkt noch aus.

Ein Fragezeichen steht hinter Mo Salah. Der zurzeit überragende Ägypter musste gegen Leicester nach seiner Zwei-Tore-Gala leicht angeschlagen vom Platz und dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach geschont werden. Viel Einsatzzeit hatten zuletzt auch Emre Can, Bobby Firmino, Phil Coutinho oder Andrew Robertson. Grundsätzlich bleibt es aber anyone’s guess, wen der Coach aufbieten wird.

Der Gegner:

Burnley ist das Überraschungsteam der Liga, über Weihnachten schwächelten die Clarets aber. Seit vier Spielen ist man ohne Sieg, der Rückstand auf den LFC beträgt mittlerweile sieben Punkte. Dennoch sollte Liverpool die Gastgeber unter keinen Umständen unterschätzen.

Das Team von Trainer Sean Dyche ist besonders in der Defensive bärenstark, kassierte erst 17 Treffer in 21 PL-Spielen. Im Angriff sind die Clarets effizient. Sie erzielten selbst nur 18 Treffer, konnten damit aber schon neun Spiele gewinnen.

Einen ausgemachten Goalgetter hat Burnley dementsprechend nicht, Chris Wood führt die Liste mit vier Treffern vor Sam Vokes und Ashley Barnes (je 3) an. In Robbie Brady, Steven Defour, Scott Arfield oder Jeff Hendrick sorgen aber auch immer wieder Mittelfeldakteure für wichtige Treffer.

Das erste Spiel zwischen den beiden Teams in Anfield endete mit 1:1. Mo Salah konterte die Gästeführung durch Arfield noch vor der Pause, im zweiten Durchgang mühten sich die Reds, konnten den Sieg aber nicht mehr erzwingen. Hoffen wir, dass es diesmal besser läuft.

Zum Abschluss noch die Tipps unserer LFC Family:

Christian A. (News Team) – 1:2 (Solanke, Mané)
André V. (Berlin Reds) – 2:2 (Coutinho, Ox)
Dominik K. (News Team) – 0:2 (Firmino, Coutinho)

319 total views, 2 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.