Newsblock KW 8

Seit einer Woche hat der LFC kein Spiel bestritten. Um den Verein herum ist trotzdem einiges los. Christian Angel und unser neuester Schreiber David Górny bringen euch mit dem Newsblock auf den aktuellsten Stand.

Vorläufige Planung für die Saisonvorbereitung 2018.

Embed from Getty Images

 

Die Planung für die Pre-Season nimmt Formen an. James Pearce vom Liverpool Echo berichtet, dass ein zweitägiges Turnier in Anfield stattfinden könnte, da bisher keine größeren Umbauarbeiten am Stadion geplant sind. Außerdem ist ein Trip in die USA für die jährliche obligatorische „Werbetour“ angedacht, während Klopp offensichtlich ein Trainingslager in Europa bevorzugt.

Die Pläne hängen stark davon ab wie die Nationalmannschaften bei der WM 2018 in Russland abschneiden. Das Finale findet am 15. Juli statt. Laut Pearce ist die Reise in die Vereinigten Staaten für den Zeitraum vom 20. bis 29. Juli geplant. Daraus resultiert natürlich, dass viele Stammspieler für die Reise in die USA nicht zu Verfügung stehen werden.

Das letzte Wort in dieser Angelegenheit hat der Trainer. Unter diesen Umständen sollte die bestmögliche Vorbereitung eine höhere Priorität haben, als die finanziellen Interessen der Sponsoren.

Falls Liverpool sich trotz der fehlenden Stammspieler für eine Reise nach Amerika entscheidet, bleibt die Frage, wie eine optimale Vorbereitung trotz engem Zeitplan für die Saison 2018/19 gewährleistet werden kann. (dg)

Dejan Lovren : „Müssen uns noch einspielen“

In einem Interview mit LFC TV äußerte sich Innenverteidiger Dejan Lovren zur Partnerscahft mit Neuzugang Virgil van Dijk. Er attestiert dem Niederländer einen guten Start im neuen Team und glaubt, dass Big Virg nur noch „besser und besser“ werden wird. Natürlich stimme in der Feinabstimmung trotzdem noch nicht alles.

Wir sind immer noch dabei, uns einzuspielen. Bis jetzt hatten wir lediglich einige Trainings-Sessions zusammen und kaum gemeinsame Spielzeit, aber ich denke, bis hierhin haben wir das gut gemacht“, zeigte sich der Kroate optimistisch für die Zukunft.

Nachdem Joel Matip, der dritte Innenverteidiger, der um einen Platz in der Startelf buhlt, zuletzt nicht ganz zur Topform finden konnte, könnte mit Lovren und van Dijk eine Partnerschaft für die Zukunft entstehen. Die kommenden Wochen und Monate werden es zeigen. (ca)

Woodburn steht für U19 UEFA Youth League Spiel zur Verfügung.

Embed from Getty Images

Ben Woodburn darf im entscheidenden Match für die jungen Reds gegen Manchester United in der Runde der letzten 16 Mannschaften spielen.

Der Waliser spielte in dieser Saison in jedem UEFA Youth League Gruppenspiel der Jugendmannschaft, von denen die Jungs fünf der sechs Spiele für sich entscheiden konnten.

Der Gewinner dieses Spiels trifft im Viertelfinale auf die U19 von Manchester City, die sich gestern im Elfmeterschießen mit 3:2 gegen Inter Mailand durchsetzen konnte.

Ben Woodburn bestreitet die Vorbereitung für das Spiel gegen die Jungs aus Manchester unter der Leitung von Jugendtrainer Steven Gerrard. Das Spiel findet heute um 16 Uhr im Prenton Park statt. (dg)

Trent Alexander-Arnold unter den Top 50 Talenten Europas

Embed from Getty Images

Die Fußball-Analysten vom CIES Football Observatory veröffentlichten am Montag ihre Liste der 50 vielversprechendsten Talente Europas. Mit Trent Alexander-Arnold taucht auch ein LFC-Profi in der Liste auf. Der Youngster durfte zuletzt dreimal in Folge von Anfang an ran, spielt eine starke Saison und landete auf Rang 41.

Angeführt wird das Ranking von Gianluigi Donnarumma (AC Milan), mit Tom Davies (6.) ist auch ein Spieler vom Lokalrivalen Everton in der Liste vertreten. Die gesamten Top 50 könnt ihr euch hier http://www.football-observatory.com/IMG/sites/b5wp/2017/215/en/ ansehen. (ca)

Marko Grujic zeigt gute Leistungen.

Marko Grujic scheint bei seiner Leihe zu Cardiff City einen guten Eindruck zu hinterlassen. Bereits nach einem Monat hat er mehr Spielzeit (488 min) gesammelt, als in den vergangenen 18 Monaten in Liverpool (327 min).

Die kurzzeitige Leihe nach Südwales ist sehr wichtig, denn laut Jürgen Klopp hat die fehlende Spielpraxis eine negative Auswirkung auf seine Entwicklung genommen. Cardiff-Coach Neil Warnock steht zu seinem Wort und vertraut auf Grujic. Dieser stand seit seinem Wechsel in fünf Liga und einem FA-Cup Spiel in der vierten Runde gegen Manchester City auf dem Platz.

Warnock ist der Meinung, dass Grujic in dieser kurzen Zeit bereits etwas „robuster“ in seinem Spiel geworden ist. Es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass Cardiff City seit fünf Ligaspielen mit seiner Beteiligung ungeschlagen ist. Das Team aus Cardiff hatte vorher ohne ihn vier der letzten fünf Spiele verloren.

Klopp wird seine Entwicklung bei Cardiff City genau im Auge behalten. Mit noch 14 verbleibenden Saisonspielen bleibt noch genügend Zeit. (dg)

Neue Verträge für Mo Salah und Sadio Mané?

Zum Abschluss werfen wir noch einen Blick in die Gerüchteküche. Wie die Daily Mail in ihrer Sonntagsausgabe berichtete, könnten zwei Schlüsselspieler unseres LFC demnächst mit neuen Verträgen ausgestattet werden.

Sadio Mané fand zuletzt in Porto nach einer schwächeren Phase mit drei Treffern wieder in die Spur und könnte nun mit einem aufgebesserten Vertrag für seine Leistungen der vergangenen anderthalb Jahre gewürdigt werden.

Eine deutliche Aufstockung des Gehalts könnte auch für Mo Salah ein Zeichen der Wertschätzung sein, zudem könnte man Gerüchte über einen Abgang des Ägypters nach nur einer Saison so im Keim ersticken.

Das Ganze ist jedoch mit einer Prise Salz zu genießen, wenn es konkretere Hinweise gibt, halten wir euch selbsverständlich auf dem Laufenden. (ca)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.