Vorbericht – Pflichtaufgabe gegen die Potters

Die Reds stehen nach einem berauschenden 5:2 über den AS Rom mit einem Bein in ihrem achten Europapokalfinale. Vor dem Rückspiel im Stadio Olimpico am Mittwoch kommen aber zunächst die Potters aus Stoke an die Anfield Road. Gegen den Abstiegskandidaten gilt es, die Qualifikation zur Königsklasse über die Liga weiter abzusichern. Auch wenn die frühe Anstoßzeit keine packende Atmosphäre wie am vergangenen Dienstag erwarten lässt, müssen unsere Jungs mit der gleichen Leidenschaft in die Partie gehen und einen entscheidenden Schritt Richtung Top 4-Platzierung machen.

Liverpool FC – Stoke City

#MyLFCMatchDayImage by Joe D @ItzJoeDZN on Twitter

28.04.2018
Kick Off: 13:30 Uhr
Anfield

Ausgangslage:

Drei Spieltage vor Schluss ist für unseren LFC von Platz zwei bis fünf rechnerisch noch alles möglich. Die Tabelle ist weiterhin durch die Tatsache verzerrt, dass alle unsere direkten Konkurrenten noch ein Spiel weniger auf dem Konto haben. Aber selbst wenn Tottenham und Chelsea ihre Nachholpartien gewinnen sollten, stehen wir immer noch auf Rang drei und hätten einen Vorsprung von fünf Punkten auf die fünftplatzierten Blues.

Bevor wir auf die Anderen schauen, müssen aber zuerst einmal selbst die drei Punkte eingefahren werden. Auf dem Papier sieht Stoke zwar wie ein leichter Gegner aus, aber gerade das 2:2 bei West Brom vom vergangenen Samstag zeigt, dass es schnell nach hinten los gehen kann, wenn man nicht 90 Minuten lang zu 100% konzentriert bleibt.

Team News:

Die Verletzung und das Saisonaus von Alex Oxlade-Chamberlain sind ein Schlag für den LFC. Im Mittelfeld hat Jürgen Klopp nun kaum alternativen, mit Jordan Henderson, James Milner und Giorginio Wijnaldum sind lediglich drei gestandene Profis einsatzbereit. Gut möglich also, dass Youngster wie Ben Woodburn oder Curtis Jones gegen Stoke ein wenig Spielzeit erhalten.

Einen kurzen Schreckmoment gab es gestern, als Sadio Mané auf dem Weg in ein örtliches Krankenhaus gesichtet wurde. Klopp wollte zu diesem Thema nicht wirklich ins Detail gehen, sagte aber:

Natürlich, da ist etwas (eine Verletzung). Es gibt die Chance, dass er morgen spielen kann, diese werden wir vielleicht nutzen.“

Gut möglich also, dass eine außergewöhnliche Serie zu Ende geht. Mané stand seit 30. Dezember des vergangenen Jahres immer in der Startformation des LFC.

Klopp ließ sich auch insgesamt nicht in die Karten schauen und beharrte darauf, dass er auch gegen Stoke das bestmögliche Team auf den Platz schicken wolle. Dennoch käme es nicht überraschend, wenn der eine oder andere Stammspieler eine Pause erhält.

Der Gegner:

Für die Potters sieht es düster aus. Drei Spieltage vor Saisonende steht das Team von Trainer Paul Lambert (1997 Champions Leauge Sieger mit Borussia Dortmund) mit vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer auf dem 19. Tabellenplatz. Direkt nach seinem Amtsantritt im Januar konnte Lambert zwar einen Sieg einfahren, es sollte aber bis zum heutigen Tag der letzte Dreier für Stoke bleiben. Zu allem Überfluss haben die direkten Konkurrenten Swansea und Southampton sogar noch jeweils ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Für Stoke zählt in Anfield also nur ein Sieg. Mit Xerdan Shaquiri, Joe Allen, Peter Crouch oder Eric Maxim Choupo-Moting stehen durchaus bekannte Namen im Kader der Potters, gerade in der Offensive haperte es aber in dieser Spielzeit. Mit 32 Toren erzielte das gesamte Team bisher lediglich einen Treffer mehr, als Mo Salah alleine auf dem Konto hat. Zudem stellen die Potters mit 65 Gegentoren die schlechteste Defensive der Premier League. Verletzt fehlen könnte Ex-Red Glen Johnson, auch Choupo-Moting ist noch fraglich.

Das Hinspiel gewann unser LFC im November durch Tore von Mané und einem Doppelpack des eingewechselten Salah mit 3:0. Über ein ähnliches Ergebnis würden wir uns auch morgen nicht beschweren.

Zum Abschluss wie immer die Tipps unserer LFC Familie.

Christian A. – LFC Familie – 2:0 (Firmino, Ings)
André F. – LFC Familie Sachsen – 4:1 (Ings, Mané, Woodburn, Lovren)
Andrei – Rhine-Neckar Reds – 3:0 (2xIngs, Salah)
Pascal P. – Karlsruhe Kopites – 3:0 (Salah, Ings, Wijnaldum)
Richard K. – LFC Family Sachsen – 2:0 (2x Ings)
Andre V. – Berlin Reds – 5:2 (Ings, Firmino, Salah, van Dijk, Alexander-Arnold)
Robin W. – LFC Familie Zürich – 2:1 (Solanke, Salah)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .