Newsblock KW 22

Wir Gedenken der Opfer der Heysel Katastrophe

Rocco Acerra (29)
Bruno Balli (50)
Alfons Bos (35)
Giancarlo Bruschera (21)
Andrea Casula (11)
Giovanni Casula (44)
Nino Cerullo (24)
Willy Chielens (41)
Giuseppina Conti (17)
Dirk Daenecky (38)
Dionisio Fabbro (51)
Jacques François (45)
Eugenio Gagliano (35)
Francesco Galli (25)
Giancarlo Gonnelli (20)
Alberto Guarini (21)
Giovacchino Landini (50)
Roberto Lorentini (31)
Barbara Lusci (58)
Franco Martelli (22)
Loris Messore (28)
Gianni Mastroiaco (20)
Sergio Bastino Mazzino (38)
Luciano Rocco Papaluca (38)
Luigi Pidone (31)
Benito Pistolato (50)
Patrick Radcliffe (38)
Domenico Ragazzi (44)
Antonio Ragnanese (49)
Claude Robert (27)
Mario Ronchi (43)
Domenico Russo (28)
Tarcisio Salvi (49)
Gianfranco Sarto (47)
Amedeo Giuseppe Spolaore (55)
Mario Spanu (41)
Tarcisio Venturin (23)
Jean Michel Walla (32)
Claudio Zavaroni (28).
29/05/85. Ruhet in Frieden.

Embed from Getty Images

Erster Sommertransfer komplett: Fabinho verstärkt das defensive Mittelfeld

Nur wenige Tage nach unserem zerplatzten Finaltraum in Kiew, können wir mit dem ersten Neuzugang im Sommer schon eine gleich eine positive Nachricht vermelden: Der brasilianische Mittelfeldspieler Fabinho wechselt vom französischen Erstligisten AS Monaco zu unseren Reds. Der Vizemeister der Ligue 1 kassiert dabei eine Ablösesumme von 39 Mio Pfund (ca. 45 Mio. Euro). Dazu könnten noch 4 Mio Pfund Leistungsboni im Laufe seiner Vertragszeit hinzukommen.

Embed from Getty Images

„Das ist etwas was ich schon immer wollte“, sagte Fabinho am Montag im Exklusiv-Interview mit LFCTV. „das (LFC d.R.) ist ein Riese von einem Team.“ Der 24-jährige spielte die letzten fünf Spielzeiten für die Monegassen und schoss dabei 29 Tore in 225 Spielen. In der Saison 2016/17 gewann er die französische Meisterschaft. Jetzt versucht er bei uns weitere Titel zu gewinnen.
Fabinho spielt hauptsächlich im defensiven Mittelfeld, doch es ist seine Vielseitigkeit, die Jürgen Klopp an ihm so beeindruckend findet: „Er hat die Fähigkeit und die Mentalität auf unterschiedlichen Positionen auf dem höchsten Level zu spielen. Er kann auf der Sechs, auf der Acht und auf der Zwei spielen. Das ist cool!“
Der Wechsel von Fabinho zu den Reds ist somit der erste Transfer in dem schon früh gestarteten Sommertransferfenster. Aber er wird, neben dem im letzten Sommer schon im Voraus verpflichteten Naby Keita von RB Leipzig, der zweite Neuzugang sein, der ab dem 1. Juli das LFC Trikot überstreifen wird. Da Beide positionstechnisch im defensiven Mittelfeld beheimatet sind, scheint ein sich anbahnender Wechsel von Emre Can zu Juventus Turin immer wahrscheinlicher. (rk)

Anfield wird Schauplatz für den WM-Test Brasilien – Kroatien

Am Sonntag, den 3. Juni um 16 Uhr wird die Anfield Road der Schauplatz des Länderspiels zwischen Brasilien und Kroatien sein.
Das Spiel ist für die Nationen ein wichtiger Test. Schließlich nehmen beide Mannschaften in circa zweieinhalb Wochen an der Weltmeisterschaft in Russland teil. Unter anderem können auch zwei Liverpoolspieler einen Einsatz in ihrem Heimstadion bekommen. Roberto Firmino steht im Kader des fünfmaligen Weltmeisters Brasilien, während bei den Kroaten unser Innenverteidiger Dejan Lovren auf einen Einsatz hofft. (rk)

Reds müssen 2018/19 in der Champions League mit schwieriger Gruppe rechnen

Durch das verlorene CL-Finale verspielten sich unsere Reds nicht nur die Chance auf den Pokal, sondern auch einen Platz in Topf 1 der Gruppenauslosung für die nächste Saison. Trotz einer starken Europapokalsaison werden wir uns bei der Auslosung in Nyon Ende August höchstwahrscheinlich in Topf 3 befinden. In Topf 1 sind automatisch die Gewinner der Champions League und Europa League (Real Madrid und Atletico Madrid) sowie die Meister der besten europäischen Ligen (FC Barcelona, Manchester City, Bayern München, Juventus Turin, Paris Saint-Germain und Lokomotive Moskau) gesetzt. Die restlichen Töpfe setzen sich aus der Platzierung der UEFA Klub-Koeffizienten Rangliste zusammen. In dieser werden die Europapokalergebnisse der letzten fünf Jahre berücksichtigt.
Liverpool findet sich momentan in dieser Rangliste auf Platz 22 wieder. Damit haben wir uns diese Saison um sieben Plätze verbessert, doch für eine Platzierung in Topf 2 reicht es nicht aus. Ein Vorrücken in den zweiten Topf ist nur möglich, wenn der FC Basel und Benfica Lissabon gleichzeitig in den Qualifikationsspielen scheitern.
In der Gruppenphase können wir nicht gegen andere englischen Vereine zugelost werden. Deutsche Duelle gegen Bayern München (Topf 1), Borussia Dortmund (Topf 2) oder die TSG 1899 Hoffenheim (Topf 4) sind aber möglich. Der FC Schalke 04 befindet sich ebenfalls in Topf 3. Somit wären die Gelsenkirchener nur dann ein möglicher Gegner, wenn der LFC in Topf 2 vorrückt. (rk)

Winterpause wird 2019/20 in der Premier League eingeführt

Es wurde lange über eine mögliche Winterpause spekuliert, zur Saison 2019/20 soll sie nun endlich eingeführt werden. Wie die Zeitung „The Times“ am Mittwoch berichtete, wird die FA in den kommenden Wochen eine zweiwöchige Winterpause in der Premier League einführen. Diese soll Ende Januar/Anfang Februar stattfinden und den Vereinen und Spielern eine kleine Pause nach der spieltagsreichen Weihnachtszeit geben.

Embed from Getty Images

Geplant ist eine Pause über zwei Wochenenden. An beiden Wochenenden sollen jeweils zehn der 20 Erstligisten ein Spiel haben, während die andere Hälfte spielfrei hat. Somit wird jedem Verein eine Pause von zwei Wochen gewährleistet. Die fünfte Runde des FA Cups wird ab der Saison 2019/20 nicht mehr an einem Wochenende, sondern an einem Tag unter der Woche terminiert. (rk)

Liverpool Ladies als Teil der neugegründeten Women’s Super League bestätigt

Die Liverpool Ladies wurden diese Woche in die neugegründete Women’s Super League (WSL) in England aufgenommen. Die FA benannte nach dem Playoff-Finale der Frauen am Sonntag, die Mitglieder der umstrukturierten WSL, welche nun elf Klubs umfasst.

Embed from Getty Images

Alle Frauenmannschaften aus den oberen Ligen in England mussten ihre Lizenz unter neuen Kriterien beantragen. Die FA verlangte u.a., dass jeder WSL-Verein eine Jugendakademie vorweisen muss. Es waren eigentlich 14 Vereine für die neue WSL vorhergesehen, aber nur elf Vereine erfüllten die erwünschten Voraussetzungen.
Der erste Spieltag der WSL findet am 8./9. September statt. Die Saison für die Liverpool Ladies beginnt aber schon am 18./19. August mit der Gruppenphase des FA WSL Continental Tyres Cup (rk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .